Wie unterscheiden sich Zahnpflege-Kaugummis von konventionellen Produkten?

Bereits normale Kaugummis haben durch die Anregung des Speichelflusses infolge des Kauens einen positiven Einfluss auf die Zahngesundheit, da es zu einem Selbstreinigungseffekt kommt. Gesonderte Zahnpflege-Kaugummis bauen zwar auch auf diesen grundlegenden Effekt, setzen außerdem jedoch auf wirksame Zusatzstoffe. In erster Linie betrifft dies den natürlichen Zucker-Ersatzstoff Xylit. Damit sind Zahnpflege-Kaugummis per se zunächst einmal zuckerfrei. Im Gegenzug handelt es sich bei dem zugesetzten Xylit um einen süßen Zuckeralkohol, der von Bakterien nicht verdaut werden kann und im Mund zudem für eine angenehme Frische sorgt.

Bereits im Jahr 1975 konnte eine finnische Studie die positiven Eigenschaften des Xylits belegen, denn die Probandengruppe, die ihre Nahrungsmittel ausschließlich mit Xylit statt Zucker süßte, senkte ihr Kariesrisiko um rund 85 Prozent. Hinzu kommen bei den meisten Zahnpflegekaugummis die enthaltenen Vitamine sowie Mineralien. Eine besonders wichtige Rolle spielt dabei das auch in Seefisch zu findende Spurenelement Fluorid. Dieses ist an der Härtung des Zahnschmelzes beteiligt und hilft somit dabei, schädliche Einflüsse von Zucker oder Säuren abzumildern. Manche Produkte beinhalten darüber hinaus Mikrogranulate, die Plaque entfernen und bereits vorhandene Zahnverfärbungen schonend abschmirgeln.

Zahnpflege-Kaugummis sind ideal für die Zahnpflege im Alltag

Neben den bereits erwiesenen positiven Einflüssen von Xylit und Fluorid sowie dem Kaugummikauen allgemein, beziehen Zahnpflege-Kaugummis ihre Wirksamkeit aus ihrer einfachen Handhabbarkeit. Nichts ist schließlich leichter, als sich nach dem Mittagessen in der Kantine oder dem Snack im Büro ein Kaugummi in den Mund zu stecken. Zähneputzen nach jeder Zwischenmahlzeit wäre hingegen zeitaufwändig, sodass viele die Zahnpflege aus Bequemlichkeit oder schlicht fehlender Praktikabilität im Alltag ganz unter den Tisch fallen lassen würden.

Damit die Zahnpflege-Kaugummis ihre Wirkung optimal entfalten können, sollten diese für zehn bis fünfzehn Minuten intensiv gekaut werden. Währenddessen sollten Sie aber keine Getränke, nicht einmal Wasser, zu sich nehmen, da so die wichtigen Zusatzstoffe fortgespült werden würden. Unter dem Strich sind Zahnpflege-Kaugummis somit ein gutes Mittel zur Zahnpflege und Prophylaxe. Das morgendliche und abendliche Zähneputzen kann dadurch jedoch nicht ersetzt werden!

Für Ihre Zähne nur das Beste:

MAXCARE Zahnzusatzversicherung

FAQ

JETZT MAXCARE TESTEN

Der Exklusiv-Tarif von MAXCARE ist bereits zum dritten Mal in Folge Stiftung Warentest Testsieger geworden. Weitere Infos dazu gibt es » hier «.